INTONATION

Verschleiß an den Hammerköpfen neutralisieren.

Klangfarbe ausgleichen oder ändern - Klangbild verbessern.

Beim Klavier oder Flügel versteht man darunter die Regulierung der Tonqualität durch die Bearbeitung des Hammerkopffilzes.

Ihr Klavier wieder klanglich "auf Vordermann" bringen

Intonationsarbeiten am Hammerkopf bringen ein seit Jahren benutztes Instrument klanglich wieder auf Vordermann.

Bei intensiver Benutzung eines Klaviers ist das Stimmen alleine nicht ausreichend. Im Laufe der Jahre verändert sich die Klangfarbe Ihres Klaviers oder Flügels. Durch regelmäßiges und verschiedenartiges Spielen Ihres Pianos entsteht ungleicher Verschleiß, was sich letztlich im gesamten Klangbild bemerkbar macht.

Umso wichtiger ist es, dass die Ausarbeitung für jeden Ton und in allen dynamischen Bereichen, vom pianissimo bis zum fortissimo, erfolgt. Auch können Bass, Mittellage und Diskant unterschiedlich intoniert werden. Jedoch sind hierbei die Übergänge der einzelnen Register gleichmäßig zu gestalten.

Jedes Klavier oder jeder Flügel bekommt so nochmals seinen eigenen Klangcharakter oder Klangbild.

Voraussetzung für das Gelingen der Intonation ist die einwandfreie Regulierung und Stimmung des Instruments, die Korrektur der Anschlagspunkte und entsprechender Saitenlage. Außerdem müssen die Hämmer noch genügend Substanz haben.

Für Klaviere und Flügel gleichermaßen wichtig!

Hammerköpfe abziehen und intonieren im praktischen Kontext

Unzählige Kunden konnten so schon die Erfahrung machen, wie wichtig das Abziehen und Intonieren der Hammerköpfe für den Klang eines Klaviers oder Flügels ist.

Unter dem Abziehen der Hämmer versteht man das Abschleifen der obersten abgespielten Filzschicht des Hammerkopfes. Dieser Arbeitsvorgang wird von Hand ausgeführt.

Die anschließende Intonation (Bearbeiten des Hammerkopfes mit Zuhilfenahme einer Intoniernadel) gleicht die unterschiedliche Klangfarbe aus. Das Stechen der Hämmer erfolgt unter laufender Hörkontrolle jedes einzelnen Tons.

Das Klangbild wird somit verfeinert und meist noch verbessert. Selbstverständlich kann das Instrument durch eine Intonation somit auch generell weicher bzw. härter gemacht werden.

Auch mittels Tränken der Hammerköpfe kann die Klangfarbe verändert werden. Hierbei sollte man jedoch mit äußerster Sorgfalt arbeiten.

Der Arbeitsvorgang einer guten Intonation ist sehr zeitaufwändig, benötigt viel Fingerspitzengefühl und Kunstfertigkeit, auch wird absolute Konzentration und jahrelange Erfahrung gefordert.

           (07251)   30 14 38

           (0172)   81 88 490

           info@weschenfelder.de

©  Website Frank Weschenfelder   |   Fotos Frank Habiger  2015
Autorisierter Partner von:
session, das musikhaus in frankfurt und